Veganer Kichererbsen-Eintopf (Rezept für 2 Personen)

veganer kichererbsen-eintopf - hautpspeise
veganer kichererbsen-eintopf
Schnell noch die letzten reifen Melanzani und Tomaten beim Bio-Händler mitgenommen und damit einen veganen Kichererbsen-Eintopf bereichert.

Glaub mir dieser Aufwand lohnt sich!

Was Du brauchst:
  • 3/4 Tasse Kichererbsen
  • Rapsöl  
  • 2 Zwiebeln fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 1 TL Paprika-Pulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 4-5 Tomaten gewürfelt
  • Salz
  • 2 EL Petersilie gehackt1 
  • 3/4 Tasse Quinoa
  • Salz
  • 2 EL Petersilie gehackt
  • 1 kleine Melanzani in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 2 Knoblauchzehen zerdrückt
  • 1 TL Paprika-Pulver
  • Saft und Schale 1 Bio-Zitrone
  • ein Hauch Pfefferminze

Wie Du's machst:
Die Kichererbsen lasse über Nacht in 1 1/2 Tassen Wasser quellen und koche sie am nächsten Tag nach Packungsanleitung, oder im Wonderbag / Kochkiste.

Das Rapsöl erhitze in einem Topf und dünste darin den Zwiebel glasig. 2 Knoblauchzehen, 1 TL Paprika, Tomatenmark und das Lorbeerblatt dazugeben und kurz mitbraten.

Die Tomatenstücke zugeben und auf kleiner Flamme 15 Min. köcheln lassen. Bei Bedarf mit etwas Wasser aufgießen.

Die Kichererbsen unterheben und mit 2 EL Petersilie und Salz abschmecken.

Das Quinoa brate mit etwas abgeriebener Zitronenschale in einem Topf ohne Öl, bis es leicht duftet und gieße es mit 1 1/2 Tassen Wasser auf. Auf kleiner Flamme köcheln und mit 2 EL Petersilie und Salz abschmecken.

Für die Melanzani vermische Olivenöl, Salz, Kreuzkümmel, 1 TL Paprika, 2 Knoblauchzehen, Zitronensaft und Minze und bestreiche damit die Melanzanischeiben auf beiden Seiten.

Auf ein mit Backpapier beschichtetes Backblech legen und 30 Minuten bei 180°C backen.

Das Quinoa in Tellern anrichten, darüber kommen die Kichererbsen und oben auf die Melanzani.


Viel Freude beim Nachkochen & Laß es Dir schmecken!
Ella
einfach vegan kochen - backen - essen und genießen in Wien


Dieses Rezept kannst Du gerne mit Deinen Freunden teilen!


Lust auf mehr vegane Eintöpfe für die kalte Jahreszeit? 
  1. Dinkel-Eintopf
  2. Kürbis-Topf
  3. Kartoffelpürree mit Soja-Eintopf

Veganes gebratenes Zucchini-Gemüse mit Tofu und cremiger Polenta

veganes gebratenes zucchini-gemüse mit tofu und cremiger Polenta - Hauptspeise
Veganes Zucchinigemüse mit Tofu
Laß uns noch einmal aus der Fülle dieses Sommers schöpfen.

Heute gibt es mediteranes: veganes gebratenes Zucchini-Gemüse mit Tofu und cremiger Polenta.

Was Du brauchst: 
  • 150 g Polentagries
  • 1 EL Braunhirsemehl
  • Gemüsesuppe
  • Muskat
  • veganes Obers
  • Rapsöl
  • 2 kleine Zucchini in Stücken
  • 250 g Räuchertofu gewürfelt
  • 1 TL Thymian
  • Knoblauch gehackt
  • Salz
  • rosa Pfeffer


Wie Du's machst:
Für das Zucchini-Gemüse erhitzen wir etwas Rapsöl in einer Pfanne mit schwerem Boden und braten darin 2 kleine Zucchini in Stücke geschnitten und die Räuchertofu-Würfel an, bis die Zucchini gar ist.

Knapp bevor Dudas Gemüse vom Herd nimmst mit Knoblauch, Thymian, Salz, und rosa Pfeffer abschmecken.

Für die Polenta rühre Polentagries und  Braunhirsemehl in 500 ml kochende Gemüsesuppe ein und köchle alles auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren ca. 10 Minuten lang.

1/2 TL Muskat und 200 ml veganes Obers unterrühren. Nicht mehr aufkochen.

Gemeinsam servieren.

Viel Freude beim Nachkochen & Laß es Dir schmecken!
Ella
einfach vegan kochen - backen - essen und genießen in Wien


Gerne auch einfach teilen, wo immer Du gerade bist :-)


Mehr vegane Rezepte mit Zucchini für Dich:
  1. Linsen-Kugeln mit Gemüse
  2. Pasta mit Tomaten-Zucchini-Sauce
  3. Kokos-Reis mit Gemüse

Vegane Petersil-Pfannkuchen mit Gemüse (Rezept für 2 Personen)

vegane petersilpfannkuchen mit gemüse - hauptspeise
vegane petersilpfannkuchen
Noch schöpfen wir aus dem Vollen: frisches saftiges Gemüse überall. Also ran an den Herd und zaubern wir schöne bunte Gemüse-Gerichte.

Was Du für die veganen Petersilpfannkuchen mit Gemüse brauchst:
  • 1 Bund Petersilie klein gehackt
  • 1 Zwiebel klein gehakct
  • 120 g Dinkelmehl
  • 200 ml Mineralwasser
  • Salz
  • Rapsöl
  • 1 Karotte in dünnen Scheiben
  • 1 kleine Fenchelknolle in dünnen Ringen
  • 1 kleine Zucchini in dünnen Scheiben
  • 1 Hand voll Tomaten geachtelt
  • Glücksgewürz

Wie Du's machst:
Für die Pfannkuchen vermische Petersilie, Zwiebel und Dinkelmehl und gib das Mineralwasser dazu. Mit Salz abschmecken und zu einem cremigen Teig verrühren.

Das Gemüse röste in einer Pfanne in etwas Öl an, bis es schön knackig durch ist. Mit Salz abschmecken.

In einer Pfanne erhitze so viel Öl, daß der Boden leicht bedeckt ist und gieße pro Pfannkuchen einen kleinen Schöpfer Teig in die Pfanne. In meiner Pfanne gehen 3 - 4 Pfannkuchen zur gleichen Zeit. Die sollen auch ein bißchen dicker sein. Auf beiden Seiten anbraten.

Auf Teller legen und das Gemüse kommt einfach auf die Pfannkuchen oben drauf. Mit Glücksgewürz bestreuen.


Viel Freude beim Nachkochen & Laß es Dir schmecken!
Ella
einfach vegan kochen - backen - essen und genießen in Wien


Gefällt Dir dieses Rezept? Dann freue ich mich, über Dein teilen mit anderen!


Mehr vegane Pfannkuchen-Rezepte für Dich:
  1. Crepes mit Gemüsefüllung
  2. Palatschinken mit Spargel
  3. Kaiserschmarrn


Veganer Grünkern-Aufstrich (Rezept für 2 Personen)

einfach vegan kochen - backen - essen und genießen in Wien
veganer Grünkern-Aufstrich
Der Sommer geht zur Neige. Was tun?

Veganen Grünkernaufstrich machen und ab ins Freie damit. Ein Picknick im Park, Wald oder am Wasser bietet sich dieses Wochenende noch an.


Was Du brauchst:
  • 3 EL fein gemahlener Grünkern
  • Rapsöl 
  • 1/2 Zwiebel klein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe zerdrückt
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • frische Kräuter 
  • Salz
  • Muskat
  • 50 g Cremesse

Wie Du's machst:
Den Grünkern brate so lange in einer Pfanne ohne Fett, bis er duftet.

Den Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten, Knoblauch und den Grünkern dazu geben.

Gieße mit der Gemüsesuppe auf und köchle es auf kleiner Flamme, bis  die Gemüsesuppe eingezogen ist.

Gewürze und Cremesse unterheben und auskühlen lassen.

Schmeckt herrlich zu frischem Brot.


Viel Freude beim Nachkochen & Laß es Dir schmecken!
Ella
einfach vegan kochen - backen - essen und genießen in Wien


Gerne kannst Du dieses Rezept mit Deinen Freunden teilen! 


Mehr vegane Aufstrich-Rezepte für Dich:
  1. Zucchini-Mousse
  2. Bohnen-Aufstrich
  3. Erbsen-Aufstrich


Vegane kalte Tomaten-Suppe (Rezept für 2 Personen)

einfach vegan kochen - backen - essen und genießen in Wien
Vegane kalte Tomaten-suppe
Eine vegane kalte Tomaten-Suppe für heiße Sommertage habe ich hier für Dich!

Was Du brauchst:
  • 1 kg reife aromatische Tomaten (je aromatischer, desto besser wird die Suppe)
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel klein geschnitten
  • Salz
  • 1 Bio-Zitrone
  • Basilikum
  •  

Wie Du's machst:
Die Tomaten schneide in Achteln und brate sie 45 - 60 Min. bei 180 °C.

Den klein gehackten Zwiebel dünste in Olivenöl glasig.

Zwiebel und gebratene Tomaten im Mixer pürieren.

Die fertige Suppe lasse kalt werden und schmecke sie dann mit Salz und Zitronensaft ab.

Das Basilikum schneide in Streifen und die Zitronenschale reiben und damit die kalte Tomatensuppe bestreuen.


Viel Freude beim Nachkochen & Laß es Dir schmecken!
Ella
einfach vegan kochen - backen - essen und genießen in Wien


Wenn Du magst teile dieses Rezept mit Deinen Freunden!


Mehr vegane kalte Suppen-Rezepte für Dich:
  1. Karotffel-Lauch-Suppe
  2. Gurken-Suppe
  3. Mandel-Karotten-Suppe